Unternehmen

Kontakt

AG der Dillinger Hüttenwerke
Werkstraße 1
66763 Dillingen/Saar

Tel.: +49 6831 47 0
E-Mail: info@dillinger.biz

Daten

Elektrische Leistung
90 MW
Feuerungswärmeleistung
230 MW
Stromerzeugung
ca. 570 GWh pro Jahr
Dampferzeugung
ca. 400.000 t pro Jahr
Dillinger Hütte

Maximale Energienutzung mit Gichtgaskraftwerk

Energieerzeugung

Die partnerschaftliche Zusammenarbeit von Dillinger Hütte, Saarstahl, STEAG New Energies GmbH und VSE ermöglicht eine richtungsweisende Innovation in Form eines Gichtgaskraftwerkes in Dillingen. Das Kraftwerk nutzt überschüssiges Hochofengas zur Erzeugung von Strom und Dampf, wodurch die Umwelt spürbar entlastet wird.

Das hochmoderne Gichtgaskraftwerk (GKW) erwirtschaftet eine elektrische Leistung von rund 90 MW und eine Feuerungswärmeleistung von 230 MW. Die für das Kraftwerk erforderliche Verstromungsanlage – bestehend aus Kesselanlage, Dampfturbine und Generator – fügt sich baulich und funktionell in die am Hüttenstandort vorhandene Anlagenkonfiguration ein. Als Brennstoff wird das beim Hochofenprozess erzeugte überschüssige Hochofengas vollständig energetisch verwertet.

2014 betrug die Stromeigenerzeugung von Dillinger Hütte, ZKS und ROGESA im GKW rund 550 GWh (2013: 490 GWh). Zur Abdeckung des Wärme- und Heizbedarfs am Standort wurden aus der hocheffizienten Kraftwärmekopplungsanlage GKW zudem Wärmemengen, in Form von 13- und 4,5-bar-Dampf, in Höhe von rund 40 GWh entnommen.

Durch den Einsatz der besten derzeit verfügbaren Anlagentechnik können jährlich fast 2 Mrd. m³ Hochofengas genutzt und daraus 570 Mio. kWh Strom und 400.000 Tonnen Dampf für die Verbraucher am Hüttenstandort erzeugt werden. Das Kraftwerk gewährleistet somit einen optimalen Umweltschutz und eine maximale Energienutzung. Durch die Verwertung des Hochofengases zur Stromerzeugung leistet das neue Kraftwerk einen wesentlichen Beitrag zur Entlastung der Umwelt.


Bilder und Videos