Internet-Plattform zum Thema „Energieeffizienz“ gestartet

Energieeffizienz ist eins der zentralen Themen in der Stahlindustrie. Mit der Plattform „www.effizienz-mit-stahl.de“, die am 26. August 2015 gestartet ist, informieren Wirtschaftsvereinigung Stahl und Stahlinstitut VDEh über die Maßnahmen der Branche zur Verbesserung der Energieeffizienz.

„Energieeffizienz ist für die Stahlindustrie immer schon ein großes Thema. Das neue Internetangebot dokumentiert nicht nur die Ansprüche an Effizienz im Produktionsprozess, sondern zeigt auch, wo der Einsatz von Stahl zu höherer Energieeffizienz führt. Dieser Beitrag ist sehr wichtig, da Klimaschutz ganzheitlich verstanden werden muss“, sagte Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl und Vorsitzender des Stahlinstituts VDEh. Der Austausch zu den Themen Energiewirtschaft und Effizienz sei in der Branche fest etabliert und finde im Rahmen der technisch-wissenschaftlichen Arbeit beim Stahlinstitut VDEh statt. Die Ergebnisse dieser Arbeit erhalten nun ein öffentliches Forum. Informiert wird künftig auch über Energieeffizienz-Netzwerke der Stahlunternehmen sowie über die Teilnahme an regionalen Zusammenschlüssen.

Die Stahlindustrie verwendet heute 20 Prozent weniger Energie pro Tonne Stahl im Vergleich zu 1990 und will weiterhin verantwortungsvoll mit der Ressource umgehen. Zudem ist der Werkstoff Stahl mit seinen Innovationen entscheidend für die Effizienz in den Bereichen Energiewirtschaft, Mobilität oder Infrastruktur.
(PM WV Stahl vom 26.08.2015)